Dirndlschürzen

Mit Dirndlschürzen eine Tracht veredeln

Erst durch die Dirndlschürze wird das Dirndl zum echten Trachtenkleid und perfekten Hingucker nicht nur auf dem Oktoberfest. Zum originalen Trachtenkleid gehört die Dirndlschürze einfach dazu und wer also traditionsbewusst auftreten möchte, sollte nicht auf sie verzichten. Eine edle Dirndlschürze aus einem hochglänzenden Material, wie Seide oder Satin kann aus einem einfachen schlichten Dirndl eine Tracht für den ganz besonderen Anlass machen. Eine schlichte Schürze hingegen kann selbst ein hochwertiges Kleid zum Alltagskleid werden lassen. Wichtig bei der Auswahl der Schürze ist, dass diese farblich zum Trachtenkleid passt.

Ein ganz besonderes Accessoire der Trachtenmode

Dirndlschürzen können aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen, üblicherweise jedoch werden sie aus Baumwolle, Jersey, Satin oder Seide gefertigt. Je nach zukünftigem Nutzungszweck werden sie mit Spitze, Perlen, Glitter oder Pailletten verziert. Darüber hinaus sind es oft zauberhafte Stickereien, mit deren Hilfe die Dirndlschürze zu einem ganz besonders edlen Accessoire des Trachtenkleides wird. Hierbei sind unifarbige Stickereien ebenso möglich wie auch bunte Motive der unterschiedlichsten Art. Bevorzugte Motive sind Blumen und Ranken, aber auch Tiere oder fantasievolle Muster werden gern insbesondere von jungen Frauen getragen.

Gebunden oder Single?

Die Dirndlschürze wird als Halbschürze um die Taille getragen, traditionsgemäß soll sich die Farbe der Schürze an der Farbe der Bluse orientieren. Ihre Länge hingegen richtet sich nach der Länge des Trachtenkleides. Während es mitunter als konservativ angesehen wird, sind junge Frauen begeistert von der Tradition mithilfe der Schleife ihrer Dirndlschürze anzuzeigen, ob sie Gebunden -rechts-, Single -links- oder Jungfrau -vorn Mitte- oder was sicherlich eher auf ältere Trägerinnen zutreffen wird, verwitwet -hinten- sind. Wobei nicht alle Trägerinnen eines Dirndls heute noch diesem Brauch nachkommen, daher sollten Männer sich nicht auf die Bindung der Schleife verlassen, sondern vorsichtshalber nochmals direkt nachfragen. Dabei ist es wichtig die Schleife korrekt und fest zu binden, darüber hinaus müssen die Bänder möglichst faltenfrei sein.

Verwandte Artikel

Share